Im Straßenbild schon beinahe Alltag, belegt es nun auch die Statistik: die Verkaufszahlen der Elektrolimousine Model S des amerikanischen Herstellers Tesla Motors, explodieren in Österreich.

Haben sich die Verkaufszahlen in Österreich vom Jänner 2014 auf Jänner 2015 nur verdoppelt, sind sie bezogen auf den Vergleichsmonat Jänner 2016 um weitere 238 % nach oben geschnellt. Auch die Gesamtjahresverkäufe haben sich von 2014 auf 2015 um 261 % gesteigert und hat die Marke Tesla damit den größten Zuwachs unter allen Automarken verzeichnen können. Geht man von einem weiteren solchen Zuwachs aus, belaufen sich die Bestandszahlen des meist verkauften Elektroautos weltweit auf Österreichs Straßen wohl in Kürze im hohen vierstelligen Bereich.

Weltweit sind bereits mehr als 101.000 Model S von Tesla auf den Straßen unterwegs, das sind mehr als im ganzen Jahr 2015 in Österreich von den einst beliebten Marken Audi, BMW, Mercedes und VW neu zugelassen wurden. Die vier Marken zusammen gerechnet verfehlen den Vergleichswert dabei stark um eine dreistellige Zahl.

Während Neuzulassungen von Benzinern von 2014 auf 2015 um 2,9% zurückgingen, gingen solche von Dieselautos um schwache 4,3% nach oben, während rein elektrisch angetriebene Autos eine Zunahme vom 30,9 verbuchen konnten.

Selbst die gewagtesten Prognosen wurden damit bei weitem übertroffen.

(Satirischer Artikel, in dem aber alle Angaben stimmen)

Advertisements