Es wird besonders von Deutschen immer geraunzt, dass der Tesla mehr Kohlendioxid verursacht, weil der Deutsche Strommix so schlecht ist.

Erstens kann man ja durchaus selbst wählen, welchen Stromanbieter man wählt und der Strom der Ladestellenbetreiber ist immer grün.

Und zweitens trennt man mal den Verbrauch des Stroms von der Herstellung, die aber nun selbst in Deutschland immer grüner wird:

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/energie/windkraft-ist-erstmals-wichtigste-energiequelle-fuer-strom-a-1070035.html

Also die Ausreden werden immer weniger.

Wobei CO2 sowieso nur ein kleiner Aspekt der Vorteile eines E-Autos ist, der größte ist, dass keine Giftgase mitten unter Menschen verteilt werden.

 

Advertisements