Suche

E(r)fahrungen rund um Elektrisches Autofahren

mit einem Tesla Model S 85 D

Monat

Dezember 2015

Deutsche Innovationsprobleme erklärt anhand von Porsche und Tesla

Quelle: Deutsche Innovationsprobleme erklärt anhand von Porsche und Tesla

Dass das Model S den neuen 7er BWM knackt, ist toll.

In Deutschen Autozeitschriften, die von Deutschen Autokonzernen durch Werbung finanziert werden, und somit frei jeder Unparteiigkeit sind, erwartet man keine Lobreden auf Tesla.

Dass nun aber das Model S den NEUEN 7er BMW in einem Gesamttest hinter sich lässt, beeindruckt deshalb umso mehr: Weiterlesen „Dass das Model S den neuen 7er BWM knackt, ist toll.“

Die subventionierte Elektromobilität

Ein Argument, das oft kommt, ist, dass die ganzen Elektroautos und insbesondere Tesla ja nur überleben können, weil das alles so subventioniert wird.

Erstens ist das auch gut, weil gesellschaftlich gewollt.

Aber zweitens  wird die fossile Industrie rund dreimal so stark subventioniert:

„Laut IEA geben die Regierungen weltweit fast 500 Milliarden US-Dollar pro Jahr aus, um Erdöl, Benzin, Kohle und Gas künstlich zu verbilligen oder die Industrie zu unterstützen.“

Quelle: http://www.oekonews.at/index.php?mdoc_id=1103262

Also, Ihr Verbrenner und der Sprit sind auch nur „so billig“, weil da massiv subventioniert wird.

 

Welcher Irrtum mit dem Tesla?

Am 2. Dezember 2015 erscheint in der Online-Abteilung „Die Welt – PS“ ein Artikel mit dem Titel „Der große Irrtum mit dem Tesla“, und markiert damit wohl einen Tiefpunkt der Berichterstattung, wobei die Bezeichnungen Bericht und Journalismus hier eigentlich fehl am Platze sind, eher eine Meinung eines Einzelnen, der wohl von der erdölfinanzierten Verbrennerindustrie indirekt stark finanziell unterstützt wird und/oder persönliche Abneigung gegen Elektromobilität im Allgemeinen und Tesla im Speziellen hat. Zu Ergründen warum letzteres so ist, obliegt Psychologen. Ich will hier eher auf den Inhalt eingehen. Weiterlesen „Welcher Irrtum mit dem Tesla?“

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑