Suche

E(r)fahrungen rund um Elektrisches Autofahren

mit einem Tesla Model S 85 D

Monat

November 2015

Noch nie war Winter im Auto so angenehm!

Heute habe ich das erste Mal gemerkt, welche Vorteile ein Elektroauto im Vergleich zu einem Verbrenner im Winter hat:

Bei eisigen Temperaturen draußen wird es zwischen Terminen, wenn man parkend im Auto bleibt, rasch kalt. Heizen geht ja dann nur, wenn man den Motor laufen lässt, was einem selbst ein schlechtes Gewissen haben lässt oder, falls nicht, die Menschen in der Umwelt durch böse Blicke dann doch erreichen, dass man den Motor abstellt. Weiterlesen „Noch nie war Winter im Auto so angenehm!“

Warum das Wasserstoffauto eine Umweltkatastrophe wäre

In Diskussionen rund um alternative Autoantriebe wird von Elektroauto-Gegnern oft angeführt, der riesige Akku sei ein Mist, aber wenn sich endlich das „Wasserstoff“-Auto durchsetzt, dann sei die Zeit gekommen.

Ja, die Zeit des Albtraumes. Hier der Vergleich mit Augenmerk auf die Auswirkungen auf die Umwelt:

Weiterlesen „Warum das Wasserstoffauto eine Umweltkatastrophe wäre“

„Die Ladeinfrastruktur ist aber bei Weitem noch nicht ausreichend!“

Dass die Ladeinfrastruktur nicht ausreichend sei, ist ein allgemeines Vorurteil gegen die Elektromobilität.

Wenn das jemand 2008 behauptete, hätte man ihm recht geben können, obwohl es auch damals vermutlich mehr Steckdosen als Einwohner gab. Aber gut, eine Steckdose (SCHUKO) ist eine Art ein EV zu laden, aber nicht wirklich für alle Zwecke geeignet.

Wer das aber heute noch behauptet, gibt zu erkennen, dass er keine Ahnung hat.

Weiterlesen „„Die Ladeinfrastruktur ist aber bei Weitem noch nicht ausreichend!““

Fakten rund um Elektromobilität, Tesla und das Model S

In diversen Kommentaren und Blogfunktionen bei Artikel von Zeitungen und Magazinen trifft man immer wieder auf die selben Falschmeldungen, Unwahrheiten und Halbwahrheiten, die teilweise bashingmässig und demonstrativ eingestellt werden, um Stimmung gegen Elektromobilität zu machen.

Diese möchte ich hier gesammelt nach und nach wiedergeben und entkräften, um zumindest tatsächlich Interessierten die Möglichkeit zu geben, sich zu informieren.

„Der Tesla kommt laut AMS (Auto Motor Sport)-Test bei konstant 120 km/h, 30 Grad und eingeschalteter Klimaanlage 184 Kilometer“

Dieser Blödsinn samt der späteren Korrektur durch AMS, dass es doch 258 km seien, hält sich bei Freunden der Erdöl-KFZs gut und wird der darauf verweisende Link immer wieder gepostet.

Weiterlesen „Fakten rund um Elektromobilität, Tesla und das Model S“

These: 2020 verkauft sich kein Verbrenner mehr

Ich behaupte ja in Blogs und Kommentaren oft „2020 verkauft sich kein Verbrenner mehr“ und werde müde belächelt, mit Hinweis, dass Elektroautos eine Nische sind und gerade mal 1% der Neuzulassungen.

 Ja, heute, aber die Entwicklung wird sehr schnell gehen und ich stehe dazu, dass sich 2020 Verbrenner nur mehr sehr schwer an den Mann oder die Frau bringen lassen werden und am Gebrauchtwagenmarkt die Preise einbrechen.

Bestätigungen für meine These kommen mittlerweile häufiger:

Ausgangspunkte sind wohl China und die USA, Europa wird eher überrollt, die Deutschen Autobauer sehe ich in der Defensive, nur Renault hat sich stark bemüht.

Weiterlesen „These: 2020 verkauft sich kein Verbrenner mehr“

Der Tesla ist ja nur was für ein paar Superreiche!

Nein,

außer Sie sehen jeden als „Superreichen“ an, der ein Auto um mehr als EUR 35.000 fährt.

Weiterlesen „Der Tesla ist ja nur was für ein paar Superreiche!“

Das böse Elektroauto

Obwohl die meisten eigentlich vom Elektroauto begeistert sind und in ihm die automobile Zukunft sehen, weil man energieeffizient fährt, die Umwelt lokal absolut frei von Abgasen hält, erfrischend ruhig im Betrieb ist und somit in allen Punkten der Verbrennungstechnologie des 20. Jahrhunderts mit „Knallgas-Treiblingen“ (wie Motoren zeitweise sehr bildlich bezeichnet wurden), gibt es natürlich immer wieder vereinzelte Forentrolle, die mit folgenden Aussagen aufwarten: Weiterlesen „Das böse Elektroauto“

Lasset den Winter beginnen!

Seit heute sind sie oben, die Winterräder. War ein langer Weg, da Tesla scheinbar Probleme mit der Lieferung von Felgen und Reifen hatte. So ging es sich gut aus mit dem milden Wetter Mitte November heuer, aber es ist wohl keinen Tag zu früh, dass die Reifen gewechselt sind, denn am Freitag soll er ja richtig loslegen, der Winter, den ich übrigens sehr mag.

Ich bin schon gespannt auf den Winter im Elektroauto, vermute dass sich der Durchschnittsverbrauch so von 21 auf 23 kWh im Stadtverkehr erhöhen wird, im Überlandbereich wohl weniger bis gar nicht, aber mal sehen.

Ich werde Erfahrungen hier posten.

Teslas Spitzenposition

Interessanter Artikel

http://finance.yahoo.com/news/tesla-needs-one-thing-only-214839001.html

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑