„Ja, oder aus der Ladestation.“

Um die Frage mal richtig zu beantworten. Vermutlich wird nun versucht zu argumentieren, dass elektrisch fahren auch total unökologisch ist oder sogar noch viel, viel schlimmer als mit einem Verbrenner.
Also, zu erst mal: ich bin begeisterter Autofahrer und KEIN Ökofreak, was jetzt nicht bedeuten soll, das sich mir um die ökologische Seite keine Gedanken mache. Ich sehe die Aspekte der Autohasser soweit ein, dass die Abgase die Luft verpesten und der Verbrennungsmotor unerträglich laut ist, aber ich will mir das Fahren nicht verbieten lassen – und habe entdeckt, dass elektrisch Fahren die weitaus angenehmere, coolere Variante des Autofahrens ist, zumindest mit einem Tesla.
Um ein ca. 2000 kg schweres Gefährt zu bewegen wird immer Energie verbraucht werden müssen. Die Frage ist nur welche, wieviel und wo erzeugt man sie?

Dazu ein paar Dinge:

Um 1 Liter Benzin/Diesel NUR herzustellen braucht man ca. 1,5 kWh Strom, also für eine Tankfüllung so ca. 75 kWh – eine volle Ladung meines Akkus. Mit 50 Liter Benzin fährt man 400 bis vielleicht 700 km, ganz ökologische vielleicht auch 800, Deutsche Autobahnraser vielleicht auch gerade mal nur 300 km. (Einer hat mir dann mal „gebeichtet“, „achso, dann kommen Sie ja weiter als ich mit meinem (irgendein SUV), wo ich alle 250 km tanken muss“)
Der Tesla fährt damit auch schon zwischen 360 und 500 km. Also kein großer Unterschied.
Nur, ALLEIN der Strom zur Herstellung des Benzins genügt somit schon zum Fahren der selben Strecke! Man braucht also keinen Strom zusätzlich, wenn eben auch im gleichen Maß kein Sprit mehr produziert werden muss. Dass zusätzlich viel regenerativer Strom nachts aus Windrädern derzeit nicht genutzt werden kann, weil die Nachfrage zu niedrig ist, bedeutet, dass man kaum mehr Strom braucht, selbst wenn jedes neue Auto ein EV wäre.
Somit ist mal ein EV lokal emissionsfrei, verpestet also keine Luft und macht keinen Lärm – die Umstellung auf regenerative Energie beim Strom geht nach und nach, in Österreich sind wir ja schon bei 85 %, und den Betreiber kann man sich aussuchen.
Advertisements